Print logo

Video

Das Länderprojekt Argentinien der Hanns-Seidel-Stiftung wurde bisher überregional von Chile aus betreut. Ein eigenes Büro unter Leitung von Dr. Mariella Franz soll künftig dazu beitragen, die Aktivität der Hanns-Seidel-Stiftung im Bereich der Kommunalverwaltung, der Parlamentsberatung und der politischen Bildung für Jugendliche zu koordinieren und auszuweiten. Das Büro wurde im November 2010 vom Leiter des Instituts für Internationale Zusammenarbeit der HSS, Christian J. Hegemer, im Beisein des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland, Günter Kniess, und der Staatssekretärin für Kommunalwesen, Raquel Kismer de Olmos, sowie zahlreicher Gäste aus Politik, Wirtschaft und von Seiten der Projektpartner feierlich eröffnet.